Willkommen beim "Werksverkauf"

INFO:  tel. nur Mi + Sa nach 18.00h
Versand nur Mittwochs   
Herbstneuheiten in TT

 

Ihr Warenkorb
keine Produkte

Über uns

Über uns

Als Freund der frühen Epochen ist die Auswahl an interessanten Bausätzen für mich nach wie vor sehr eingeschränkt.

 

 

Oft finden sich nur vereinzelt Kleinserienmodelle, zumeist aus Resin. Die in Großserie hergestellten wenigen Bausätze können zum Teil leider nicht überzeugen. Daher ist man weitgehend auf den Eigenbau angewiesen.
Durch die neuen Produktionsverfahren mittels speziellen Karton und modernster Lasertechnik lassen sich die gewünschten Gebäude heute bereits in kleinen Stückzahlen realisieren.

 

Nachdem ich meine ersten Gebäude nach preußischem Vorbild für mein Preussen-Diorama habe fertigen lassen zeigte mir die Resonanz und Nachfrage, das es Gleichgesinnte gibt.
Bei den hergestellten Bausätzen handelt es sich - soweit angegeben - um Bausätze nach Originalzeichnungen und somit um historisch authentische Gebäude. 

  • Den Anfang machte 2009 das Nebengebäude des Bahnhofs Baruth (Strecke Zossen-Elsterwerda südlich von Berlin unweit der kgl. Militäreisenbahn) nach Originalbauplan von 1907. Es diente gleichzeitig als Aufenthaltsraum, Schlafstelle, Küche und Lampenraum.

  • 2010 - 2012 kamen von der gleichen Station noch, das Magazin, Posten und das preußische Eisenbahnerwohnhaus hinzu.

  • seit 2011 haben wir auch die Spurweiten Z, N, Z aufgrund der vielen Anfragen im Programm beginnend mit ersten Gebäuden aus "Baruth"; 

  • erste Ladeböden in HO sind in unserem Programm , diese zeichnen sich durch eine Präzisionsgravur in Echtholzoptik aus. Natürlich im richtigen Massstab !

  • 2012 haben wir unser Programm mit dem Bahnhof "Mölln" in HO und "Straelen" weiter ausgebaut, weitere Bausätze in N, Z, TT kamen hinzu,   mit dem Tuningset zur fleischmann/märklin Drehscheibe incl. neuem Haus haben wir viele Kunden neugewonnen und vom Lasercut überzeugt

 

  • 2013 haben wir auch die Ladeböden in Spur 0 und unser erstes Gebäude dieser Spur ins Programm aufgenommen  Besondere Beachtung findet unsere Nebengebäude mit abfallendem Putz in allen Spurweiten. In HO ist es vom Eisenbahnmagazin für die Wahl zum Modell des Jahres 2013 nominiert.

  • 2014 haben wir unsere Produktpalette um weitere Gebäude mit abfallendem Putz und in div. Spurweiten ergänzt. Weiteres iIsenbahnerwohnhaus in HO für Siedlungszwecke. Für fast das gesamte Lenz-Spur 0 Programm haben wir jetzt Ladeböden

  • 2015 wir haben unsere Eisenbahnhäuserpalette erweitert und einige Ankündigen auch für die Spur 1 vorgenommen.
    Daneben gibt es auf vielfachen Wunsch auch universalk - Ladeböden in Spur 0

  • was bringt 2016 ?   .... als "Ein-Mann-Unternehmen"  habe ich viele neue Ideen, aber eines ist klar: ich bleibe der bisherigen Linie treu. D und es wird wieder Bausätze geben, die "fehlen" ...


... und so ganz nebenbei wird für meine Module im Verein auch so manches andere Vorbild in "klein" seinen Platz finden.

und wie kam ich aus MOEBO  : ganz einfach: Möller  - Bochum